Weekly Five #36

1. Das Heinrich

Falls man es noch nicht gemerkt hat – wir lieben Heinrich. Das kleine Café hat unser Herz nicht nur mit köstlicher Ginonade gewonnen, sondern auch mit fantastischem Kaffee, liebevoller Einrichtung (die Holzdecke, diese gemütlichen Sitzecken) und einer Küchencrew mit einem Herz für Teigtaschen. Jetzt bleibt euch nur noch eins: Das Interiew mit Flo nochmal lesen und euch durch die Speisekarte des Heinrich probieren.

IMG_0839b
Copyright by Diana Warkentin

2. „Villains“ von Queens of the Stone Age

Das neue Album von Queens of the Stone ist uns direkt beim ersten Hören an Herz gewachsen. Auch wenn die Rezensionen bisher gemischt sind, wir sind überzeugt. „The Way You Used To Do“ ist ein absolut tanzbarer Ohrwurm und das Artwork ist fast noch schöner als bei „Like Clockwork“. Anhören!

3. Café-Buchhandlung-Touren

Jeder kennt Kneipentouren und jeder weiß, was am Ende eines solchen Abends rauskommt: man ist ziemlich betrunken, weiß oft nicht mehr, wo man überall war und der Heimweg ist doppelt so lang, weil man durch das ganze Getorkel ganz schöne Umwege auf sich nimmt. Unser Kontrastprogramm: Tourt doch mal einen Nachmittag durch die Cafés und Buchhandlungen eurer Stadt (allein oder zu zweit, am besten ausgerüstet mit Lesematerial zum Kaffee) und umgebt euch für Stunden mit der tollen Atmosphäre von Coffee-Shops und verliert euch beim Stöbern zwischen den Regalen des Buchhändlers eures Vertrauens.

 

4. Kürbissuppe

Der Herbst scheint wohl offiziell in Deutschland angekommen – zumindest vorerst (falls man die Hoffnung auf einen Altweibersommer noch nicht ganz aufgegeben hat). Auf den Wochenmärkten türmen sich die Kürbisse und wollen zu allerlei Gerichten verbarbeitet werden. Bei dem Regen empfehlen wir natürlich den Klassiker: Suppe. Probiert ein bisschen rum, experimentiert mit verschiedenen Toppings (z.B. Würstchen, Speck, Pfifferlinge, Schmand) und holt euch das sagenumwobene hyggelige Gefühl nach Hause.

5. Game of Thrones

Die Staffel ist zu Ende, wohl niemand schien von Spoilern verschont geblieben zu sein, jeder hatte Gänsehaut und keiner kann 2019 und die 8. Staffel erwarten. Wie gut, dass man bis dahin alle andern Staffeln nochmal sehen und im Zweifel sogar alle Bücher lesen kann. In diesem Sinne: Valar Morghulis. – Valar Dohaeris.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s