Weekly Five #37

1. RuPaul’s Drag Race

Vergiss alle anderen Castingshows! RuPaul’s Drag Race ist alles, was du im Leben (oder zumindest für seichte Unterhaltung brauchst – schillernde Outfits, Drama, Challenges… was dein Herz begehrt, bekommt es hier. Was fehlt: Erniedrigung, Hungerkult und Normzwang. Über die Dragqueens, die in allen Formen und Farben vertreten sind, wird sich in keinster Weise lustig gemacht – abgesehen von einer ordentlichen Portion Selbstironie. Die vorherrschende Message ist „Liebe dich selbst und lass dich nicht unterkriegen“ und spätestens jetzt, wo der Trend über den Atlantik zu uns schwappt, sollte Heidi Klum sich vergraben gehen. (Staffel 7 und 8 sind verfügbar auf Netflix.)

2. Lorentz Naturals

Wir haben ein ganz großes Herz für Chips. Vor allem für die Naturals von Lorentz in den Geschmacksrichtungen ‚Balsamico’ und ‚Parmesan’. Wer es nicht ganz so exotisch mag, kann sich auch an klassischeren Sorten satt futtern.

3. Bei gutem Wetter noch draußen sitzen

Es ist zwar ganz schon kühl geworden in den letzten Tagen, aber das sollte niemanden davon abhalten, sein Kaffee- oder Teegetränk draußen zu trinken, wenn man allein/mit Freunden ein Café besucht. Die Kopenhagener sitzen schließlich auch das ganze Jahr über draußen und sind ein sehr zufriedenes Völkchen. Kleiner Tipp: Die meisten Cafés bieten auch Decken für die eingefleischten Draußensitzer an (vielleicht auch, um das Überleben ihrer Kunden und damit ihren Umsatz zu sichern).

4. Urlaubsmitbringsel

Hallo, mein Name ist Isabelle und ich bekomme jedes Jahr von meinen Eltern einen ganzen Korb voll Leckereien aus Italien mitgebracht. Aber auch wer nicht mit einem Jahresvorrat an Nudeln, Olivenöl und Co. versorgt wird, der kann kaum bestreiten, dass Urlaubsmitbringsel (auch in Form von Postkarten) etwas ganz Tolles sind. ❤

5. Untenrum frei von Margarete Stokowski

Zieht eure Schuhe an, nehmt den Geldbeutel in die Hand, marschiert in die nächste Buchhandlung und kauft dieses Buch. Oder bestellt es online, mir egal. Margarete Stokowski schreibt über Sex, Körper, Macht und Freiheit, sie hinterfragt Rollenbilder und Schamgefühle und schreibt darüber, warum jeder einzelne von diesen Punkten betroffen ist. Die ZEIT ONLINE nennt es ein „unglaublich wichtiges Buch“ und auch wir finden: jeder sollte dieses Buch lesen. Genderneutrale Aufforderung der Redaktion.

FullSizeRender
Copyright by Isabelle Micul
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s